Die aus Bonn stammende und in Köln lebende Künstlerin Nico Joana Weber (*1983) ist die Gewinnerin des BONNER KUNSTPREIS 2019. Webers Werk basiert auf den Reisen der Künstlerin und ihren Begegnungen mit anderen Kulturen. Subtile Details und erzählerische Eigenschaften sind in ihrer Arbeit ebenso wichtig wie die Rezeptions- und Sammlungspolitik.

Im Kunstmuseum Bonn wird Weber ihre neue Arbeit Tropic Telecom präsentieren, eine Videoinstallation über ein Krokodil, das auf die Reise geht und dabei Orte kolonialer und post-kolonialer französischer Geschichte besucht.

Der im Jahr 1985 begründete BONNER KUNSTPREIS für Künstler*innen aus der Region wird im Rhythmus von zwei Jahren vergeben. Seit seiner Neukonzipierung im Jahr 2009 ist der Bonner Kunstpreis zudem an ein drei- bis sechsmonatiges internationales Arbeitsstipendium in einer frei wählbaren europäischen Metropole gekoppelt. Seit 2019 wird das Stipendium von Dr. Stephanie und Wolfgang Bohn mit einer Summe von 10.000 Euro unterstützt, mit der die Gewinnerin oder der Gewinner das Auslandsstipendium nanzieren kann. Zusätzlich stiftet das Ehepaar Bohn weitere 5.000 Euro, um einen Ankauf aus der Bonner Kunstpreis-Ausstellung für die Sammlung des Kunstmuseum Bonn zu ermöglichen.

10.09. - 15.11.2020

Bonner Kunstpreis 2019: Nico Joana Weber

Kunstmuseum Bonn

Friedrich-Ebert-Allee 2
53113 Bonn