Seit 1984 arbeitet Thomas Bachler mit den Möglichkeiten der Camera obscura. Er gehört zu den wichtigsten Künstlern in Deutschland, die sich intensiv mit dieser archaischen Fototechnik befassen. Mit seiner Aktion PHOTOSHOOTING bezieht er den Besucher zum ersten Mal mit ein.

Bei der Aktion PHOTOSHOOTING wird das Sprichwort vom "Foto schießen" Realität. Der interessierte Besucher nimmt vor einer (noch verschlossenen) Lochkamera Platz, dann schießt Thomas Bachler über die Schulter der Person ein Loch in die Camera obscura. Der Schuss "öffnet" die Kamera, die Belichtung erfolgt, die Person wird abgebildet. Das so geschossene Portrait wird anschließend entwickelt und begutachtet. Jede portraitierte Person erhält einen signierten Abzug geschenkt.

Aktion PHOTOSHOOTING am Samstag 7. März und Sonntag 8. März von 11:00 bis 18:00 Uhr. Der Ablauf des PHOTOSHOOTINGS wird am Eröffnungsabend organisiert.